Wie bei der Photokina 2014 – die Organisation war wieder eine besondere Herausforderung.
Die Aussteller habe ihr Besuchskontingent (sicherlich aus Kostengründen) sehr stark reduziert. Bis zur letzten Minute mussten wir Mitglieder der Fellowship um unsere Termine „kämpfen“. Dennoch, die Koordination ist uns gut gelungen. Wir waren zum Schluss alle sehr zufrieden.

Besondere Highlights waren für uns der direkte Messestandbesuch bei den Firmen Hasselblad, Sony, Canon, Nikon, Olympus und der Rhein-Werk-Verlag, Bonn, der seine vielen Fotobücher, Videos usw. uns vorstellte.
Bei den jeweiligen Foto-Hersteller konnten wir uns direkt über deren neueste Produktentwicklungen informieren.
Auf der Photokina konnten wir uns auch bei den unterschiedlichen Foto-Workshops über fotografische Techniken und Anwendungen informieren. Mit vielen neuen Ideen
haben wir die Messe verlassen und haben uns vorgenommen – in 2 Jahren sind wir wieder dabei!
Den Rotary-Messestammtisch haben wir natürlich auch wahrgenommen. Hier trafen wir auf Fotofreunde aus aller Welt. Es lebe die rotarische Freundschaft.

 

 

 

Besuch auf der weltgrößten Fotomesse: Photokina 2016 in Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.